Digitale Orthophotos und Satellitenbilddaten

Digitale Orthophotos (DOP) sind verzerrungsfreie und georeferenzierte Luftbilder. Sie sind maßstabstreu und können so direkt mit Karten oder Fachdaten kombiniert werden.


Die Vermessungsverwaltungen der Bundesländer erzeugen DOP mit einer Bodenauflösung von 20 cm. Das BKG führt die Rasterdaten länderübergreifend zusammen und generiert deutschlandweite Datensätze mit Bodenauflösungen von 20 cm (DOP20) und 40 cm (DOP40).


Für Bundesbehörden stehen darüber hinaus multitemporale Satellitenbilder des Sensors RapidEye zur Verfügung. Die Bilder besitzen eine Bodenauflösung von 5 m.



1 Element(e)
  1. Darstellungsdienst der vorprozessierten und aufbereiteten Fernerkundungsinformationen aus dem Erdbeobachtungsprogramm Copernicus (Sentinel-2, L2A-L2C) für die Bundesrepublik Deutschland.
    Preis: kostenfrei
    Produktdetails

1 Element(e)


Service Menue