Digitale Geodaten

Topographische Karten, Orthophotos, Geländemodelle, Verwaltungsgebiete, Geographische Namen, Landschaftsmodelle und viele weitere digitale Geodaten bieten wir Ihnen in standardisierten Datenaustauschformaten. Je nach Datensatz wählen Sie zwischen unterschiedlichen Maßstäben, Aktualitäten und Themenbereichen aus und arbeiten nach erfolgtem Download netzunabhängig mit den Raster- und Vektordaten des BKG, der Länder und anderer Datenurheber.

Unser Datenangebot

Digitale Geländemodelle (DGM) beschreiben die Geländeformen der Erdoberfläche durch eine Punktmenge, die in einem regelmäßigen Gitter angeordnet und in Lage und Höhe georeferenziert ist.

 

Die Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland erstellen die DGM heute aus Daten, die durch Laserscanning-Messverfahren gewonnen werden. Das BKG übernimmt diese Geländemodelle und generiert daraus bundesweit einheitliche DGM in nachfolgenden Gitterweiten.

Digitale Landschaftsmodelle (DLM) beschreiben die topographischen Objekte der Landschaft und das Relief der Erdoberfläche im Vektorformat. Die Objekte werden durch ihre räumliche Lage, beschreibende Attribute und Beziehungen zu anderen Objekten definiert. Jedes Objekt ist einer Objektart zugeordnet und besitzt deutschlandweit eine eindeutige Identifikationsnummer.

 

Der Inhalt der Digitalen Landschaftsmodelle wird durch die ATKIS-Objektartenkataloge beschrieben. Weitere Dokumente erläutern Regeln zur Erfassung und Objektbildung.

 

Die Bundesländer erstellen das ATKIS Basis-DLM, durch das BKG werden das DLM250 und DLM1000 gepflegt.

Digitale Orthophotos (DOP) sind verzerrungsfreie und georeferenzierte Luftbilder. Sie sind maßstabstreu und können so direkt mit Karten oder Fachdaten kombiniert werden.

 

Die Vermessungsverwaltungen der Bundesländer erzeugen DOP mit einer Bodenauflösung von 20 cm. Das BKG führt die Rasterdaten länderübergreifend zusammen und generiert deutschlandweite Datensätze mit Bodenauflösungen von 20 cm (DOP20) und 40 cm (DOP40).

 

Für Bundesbehörden stehen darüber hinaus multitemporale Satellitenbilder des Sensors RapidEye zur Verfügung. Die Bilder besitzen eine Bodenauflösung von 5 m.

Digitale Topographische Karten (DTK) werden in der Maßstabsreihe der amtlichen Kartographie im Rasterformat aus den Digitalen Landschafts- und Geländemodellen sowie ergänzenden Informationen erzeugt.

 

Das BKG vereint die Daten der Vermessungsverwaltungen der Bundesländer je Maßstab zu einem deutschlandweiten Datensatz. Dieser umfasst einen Summenlayer mit dem vollständigen Kartenbild und nach Farben strukturierte Einzellayer. Die Digitalen Topographischen Karten stehen in den nachfolgenden Maßstäben zur Verfügung.

Das German Combined Quasigeoidmodell (GCG) beschreibt die Höhenbezugsfläche der Landesvermessung über dem Referenzellipsoid des Geodätischen Referenzsystems 1980 (GRS80). Es ermöglicht die Transformation zwischen satellitengeodätisch bestimmten ellipsoidischen Höhen und nivellitisch bestimmten physikalischen Höhen.

Der Datenbestand der Nicht-administrativen Gebietseinheiten umfasst unterschiedliche räumliche Gliederungen auf der Grundlage verschiedener Organisationsstrukturen in den Bereichen Statistik, Post, Sicherheit und Raumentwicklung. Die einzelnen Datensätze enthalten die jeweiligen Geometrien der Gebietseinheiten und die dazugehörigen fachspezifischen Sachdaten. Bitte beachten Sie, dass einige Produkte ausschließlich für Bundesbehörden und Zuwendungsempfängern des Bundes zur Verfügung stehen.

Nachfolgend finden Sie eine Vielzahl von Produkten des BKG, der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland sowie von weiteren kommerziellen Drittanbietern. Bitte beachten Sie, dass einige Produkte ausschließlich für Bundesbehörden und Zuwendungsempfängern des Bundes zur Verfügung stehen.

Das Verfahren TopPlus ermöglicht neben der Ableitung von Karten in Monitorauflösung auch die Erstellung von hochauflösenden Rasterdaten. Somit können Präsentationsgraphiken in Druckqualität und für die Verwendung in Geoinformationssystemen bereitgestellt werden. TopPlus-Produkte nutzen amtliche Geodaten der Länder, des Bundes, Europas sowie freie Geodatenquellen als Datengrundlage. Bitte beachten Sie, dass einige Produkte ausschließlich für Bundesbehörden und Zuwendungsempfängern des Bundes zur Verfügung stehen..

Hinweis: Die VG-Produkte werden aktuell einer Konsolidierung unterzogen. Einen Überblick zu den Änderungen finden Sie unter folgendem Link:Kundeninformation. Ob sich für das von Ihnen gewünschte Produkt Änderungen ergeben haben, entnehmen Sie bitte direkt der jeweiligen Produktseite unter "Aktuelle Änderungen".

Der Datenbestand der Verwaltungsgebiete (VG) umfasst die Verwaltungseinheiten aller hierarchischen Verwaltungsebenen vom Staat bis zu den Gemeinden mit den jeweiligen Verwaltungsgrenzen, statistischen Schlüsselzahlen, den Namen der Verwaltungseinheiten sowie der spezifischen Bezeichnungen der Verwaltungsebenen.

Neben den Verwaltungsgebieten werden zusätzlich folgende Produkte angeboten:

  • NUTS-Gebiete (NUTS): Spezifische Raumgliederung für Zwecke der europäischen Statistik, welche auf der deutschen Verwaltungsgliederung aufbaut.
  • Kommunale Teilgebiete (KT): Kommunale Teilgebiete für Gemeinden ab 150 000 Einwohner. Dieses Produkt steht ausschließlich Bundesbehörden und Zuwendungsempfängern des Bundes zur Verfügung.

Die Produktgruppe der Verwaltungsgebiete wird in unterschiedlichen Maßstäben, d.h. Detailierungsstufen, angeboten. Der größte Maßstab 1:25 000 (VG25) wird nur an Bundesbehörden abgegeben. Verwaltungsgebiete ab dem Maßstab 1:250 000 sind für jedermann erhältlich. In den Maßstäben 1:1 Million (VG1000) und 1:2,5 Millionen (VG2500) ist die Gemeindeebene aufgrund der stärkeren Generalisierung nicht enthalten. Der Maßstab 1:5 Millionen (VG5000) eignet sich besonders für kleinformatige Darstellungen.

Bei der Anbindung von Fachdaten, insbesondere statistischen Daten, an die Verwaltungsgebiete ist auf die Übereinstimmung des Referenzdatums (Stand) zu achten. Für die Produktgruppe der Verwaltungsgebiete wird standardmäßig der Stand 31.12. des Vorjahres verwendet, da dies grundsätzlich in der Bundesstatistik verwendet wird. Darüber hinaus wird für die Produkte VG250 und VG5000 zusätzlich der Stand 01.01. angeboten, der die Änderungen zum 1. Januar einschließt.

Einwohnerzahlen sind in dem Produkt VG250-EW mit Stand 31.12. enthalten. Da die offiziellen Einwohnerzahlen erst im Herbst des Folgejahres veröffentlicht werden, kann der jeweils aktuelle Stand des Produktes erst nach diesem Zeitpunkt bezogen werden. Bei Bedarf stehen vorläufige Einwohnerzahlen auf der Webseite des Statistischen Bundesamtes zur Verfügung.

Neben den aktuellen Daten bleiben auch historische Stände weiterhin im Zugriff. Diese älteren Versionen ab dem Jahr 1997 sind unter folgendem Link auffindbar: https://daten.gdz.bkg.bund.de/produkte/vg/.

Ein besonderes historisches Produkt (VG Hist) wurde zum Jubiläum 30 Jahre Deutsche Einheit erstellt, welches Verwaltungsgebiete für den Zeitraum 1989 bis 1991 enthält.